Eines der spannendsten Produkte der aktuellen Catrice Herbst/Winter Sortimentsumstellung war definitiv die HD Liquid Coverage Foundation für mich. Aber nicht nur ich auch viele andere Blogger konnten es kaum erwarten die Foundation zu testen. Sie ähnelt mit der Pipette im Schraubverschluss schon sehr stark der MAC Waterweight Foundation welche ich jetzt schon seit einigen Monaten regelmäßig verwende. Ich hatte somit die Hoffnung das die Catrice HD Liquid Coverage Foundation ein Dupe zu Waterweight von MAC sein könnte. Die Verpackung ähnelt sich zwar, die Produkte selbst sind jedoch grundverschieden. Was genau das bedeutet erzähl ich euch jetzt.

 

Die Verpackung der Catrice HD Liquid Coverage Foundation fühlt sich dank des Glasflakons sehr schwer und hochwertig an. Im Schraubverschluss des Deckels befindet sich die Pipette mit der das Produkt entnommen wird. Ich mag diese Pipetten sehr gerne auch wenn ich von anderen Seiten schon das Gegenteil gehört habe. Ich gebe mir damit direkt ein paar Tropfen auf’s Gesicht und verteile es dann mit einem fest gebundenen Pinsel. Da die Foundation recht flüssig ist funktioniert der Auftrag mit einem Beautyblender nicht so gut, hier wird zu viel Produkt aufgesaugt.

 

Immer wenn eine neue Foundation vorgestellt wird schnapp ich mir die hellste Farbe und hoffe das diese auch hell genug für meine Hautfarbe ist. Bei der Catrice Foundation war das nicht anders. Im Glasflakon sieht 010 Light Beige schon recht hell aus. Aufgetragen ist sie jedoch einen ticken dunkler und nach ein paar Minuten auf der Haut dunkelt sie auch noch ein wenig nach, das ist mit den anderen 3 Farben das selbe.

Die Deckkraft ist bei der Catrice HD Liquid Coverage Foundation sehr hoch. Sie gleicht Unebenheiten und Rötungen aus und verleiht der Haut einen Weichzeichnereffekt.
Deshalb würde ich sie auch nicht mit der MAC Waterweight Foundation vergleichen, da diese kaum Deckkraft hat und einen Glow hinterlässt. Die Catrice Foundation hingegen trocknet richtig Matt sodass ein abpudern fast nicht nötig ist.

Der Geruch der Foundation stört mich ein wenig, gleich beim öffnen des Fläschchens kommt einem ein warmer pudriger Duft entgegen. Nach dem auftragen verschwindet diese jedoch und ist nicht mehr wahrnehmbar, mir wäre es dennoch lieber wenn sie weniger parfümiert wäre.

 

Da ich zur Zeit doch etwas gebräunt bin passt mir die Farbe 010 Light Beige gerade noch, im Winter wird sie mir aber zu dunkel sein. Ich hätte mir einen etwas gelberen Unterton gewünscht da die Foundation dazu neigt etwas rötlicher zu werden. Auf den Bildern habe ich die Foundation nicht abgepudert, man kann das matte Finish also gut erkennen.
Auf den Lippen habe ich den Catrice Lip Artist in der Farbe 010 Bare Nude’s Soul, weitere Farben hab ich euch in diesem Beitrag vorgestellt.

Trotz der etwas zu dunklen Farbe und des starken duftes mag ich die Catrice Liquid Coverage Foundation. Das matte Finish und der Weichzeichnereffekt lassen die Haut ebenmäßig und schön aussehen. Auch wenn sie nicht abgepudert wird hält sie viele Stunden auf der Haut ohne sich in den Fältchen abzusetzen. Wenn Catrice jetzt noch eine etwas helle Farbe mit einem gelben Unterton rausbringen würde wäre sie Perfekt!

 

 
Wie findet ihr die Foundation?
Wäre das was für euch?