Der erste Eindruck zählt! So ist das fast überall im Leben, auch bei Kosmetikprodukten. Wenn mir ein neues Produkt beim ersten mal nicht besonders gut gefällt das werde ich es mit großer Wahrscheinlichkeit auch kein zweites mal verwenden und es geht in den tiefen meiner Schminkkommode verloren. 

Und genau weil der erste Eindruck so wichtig ist hab ich mir ein paar der neuen essence Produkte rausgesucht um einen Look zu schminken, alle Produkte hab ich bei diesem Look das erste mal verwendet und heute erzähl ich euch welche Produkte in meine Schminkroutine aufgenommen werden und welche doch nur in den tiefen verschwinden.
…all i need concealer palette – 10 cover it all 
In der all i need concealer palette sind 5 verschiedene Farbtöne enthalten.
Grün – gleicht Rötungen aus
Rosa – lässt müde Haut strahlen
Beige – korrigiert Hautunebenheiten
Gelb – kaschiert Schatten unter den Augen
Der Grüne Concealer hat Rote Stellen gut abgedeckt. Das Rosa hab ich mit dem Gelb gemischt und auf meine (sehr dunklen) Augenringe aufgetragen. Das hat anfangs auch ganz gut geklappt, nach einiger Zeit ist mir die cremige Textur in die Augenfältchen gerutscht und hat sich dort abgesetzt. Das passiert bei mir jedoch bei allen Creme Produkten unter den Augen.
Zum abdecken von kleinen Pickelchen eignet sich die Palette recht gut, unter den Augen werde ich sie jedoch nicht verwenden.
colour correcting mattifying powder – 10 beautiful finish
Das Puder mattiert wunderbar und lässt die Haut dennoch nicht tot aussehen. Von dem colour correcting Effekt konnte ich nicht viel wahrnehmen, meine Haut ist aber von Natur aus recht gleichmäßig. Um glänzende Stellen zu vermeiden ist das Puder jedoch richtig toll.

 

make me brow – 03 soft browny brows 
Die Idee hinter dem essence make me brow Gel find ich großartig! Ein getöntes Augenbrauengel mit feinen Fasern darin welches die Augenbrauen auffüllen und formen soll. Leider hab ich am hinteren Ende meiner beiden Brauen eine Lücke wo einfach keine Haare wachsen und da muss ich dann schon etwas tiefer in die Trickkiste greifen um diese auszufüllen. Wenn man jedoch einen normalen Haarwachstum hat und seine Augenbrauen etwas definieren möchte klappt das damit richtig gut.

 

I love color intensifying eyeshadow base
Zu der I love stage Eyeshadow Base hat sich nun eine I love intensifying Base dazugesellt.
Diese ist um einiges heller als die „stage“ Version worüber ich mich schon mal sehr gefreut habe, denn die I love stage Base war mir immer einen Ticken zu dunkel. Die I love intensifying Base deckt Rötungen und Äderchen gut ab, lässt sich einfach verteilen und der Lidschatten haftet auch wunderbar darauf. Bei mir verrutscht dann den ganzen Tag über nichts und es bleibt alles wo es soll.

 

smokey eyes set – 03 smokey rose & I love Nudes eyeshadow – 09 o pistachio mio 
Von dem smokey eyes set war ich von Anfang an begeistert, alleine schon dieser wunderschöne bräunlich schimmernde Lidschatten der darin enthalten ist hat es mir angetan. Auch beim Auftrag wurde ich nicht enttäuscht. Die Lidschatten lassen sich einfach auftragen und gut verblenden. Der schimmernde Lidschatten ist recht gut pigmentiert, die beiden anderen liegen im unteren Mittelfeld, zum verblenden in der Lidfalte sind diese aber gut geeignet.
o pistachio mio hab ich im inneren Augenwinkel aufgetragen, dieser ist mir jedoch etwas zu schwach pigmentiert und man muss schon etwas öfter in’s Pfännchen dippen.

 

superfine eyeliner pen waterproof & longlasting eye pencil – 25 say hi light
Bei Eyelinern mit einer Filzspitze bin ich immer sehr vorsichtig. Da ich Schlupflider hab stempeln solche Produkte so gut wie immer ab und ich seh nach einigen Stunden aus wie ein Waschbär. Deshalb war ich auch ganz schön überrascht als ich ein paar Stunden nach dem schminken noch immer einen schönen intakten Eyeliner am Auge hatte. Ich schätze mal es liegt an der Wasserfesten Formel das der Eyeliner so gut am Auge hält. Ich bin wirklich positiv überrascht und werde ihn ab jetzt öfters verwenden.
Den longlasting eye pencil hab ich auf die Wasserlinie aufgetragen. Er gibt gut Farbe ab und bleibt auch wirklich ein paar Stunden darauf.

 

rock’n’doll Volume & eye-opening mascara 
Das Bürstchen der Mascara ist recht groß, an einer Seite abgerundet und bauchig, auf der anderen Seite normal verlaufend. Bei Mascaras scheiden sich ja die Geister, der eine findet sie großartig, der andere total schlecht. Ich find die rock’n’doll mascara richtig gut, trotz des großen Bürstchens erwischt sie alle Wimper, verlängert diese und gibt einen schönen Schwung.

 

silky touch blush – 100 indian summer & pure Nude highlighter – 10 be my highlight 
Ich mag die silky touch blushes von essence. Die Textur ist seidig, die Pigmentierung stimmt und sie lassen sich schön verblenden. So auch bei 100 indian summer, der bräunliche Ton passt richtig gut in den Sommer zu gebräunter Haut und der feine Schimmer lässt die Haut strahlen.
Der pure Nude highlighter hat mich sofort an meinen geliebten Becca – Champagne Pop Highlighter erinnert. Bei genauerem hinsehen fällt einem zwar auf das der essence Highlighter etwas bräunlicher als der von Becca ist und auch vom Schimmer her um einiges schwächer. Aufgetragen haben beide jedoch diesen wunderbaren goldnen Schimmer der auf den Wangen sehr ähnlich aussieht.

 

longlasting lipliner – 10 berry on my mind & xxxl longlasting lipgloss velvet MATT – 17 hot brownie
Auf den Lippen hab ich den Lipliner 10 berry on my mind gemeinsam mit dem velvet MATT lipgloss in der Farbe 17 hot brownie aufgetragen. Der matte Lipgloss lässt sich gut auf den Lippen verteilen, wird nicht fleckig und hält einige Stunden ohne sich unschön abzutragen. Die pigmentierung ist sehr hoch und mit einer etwas dickeren Schicht bekommt man ein gleichmäßiges Ergebnis. Richtig matt trocknet er jedoch nicht, es bleibt immer ein leichter ganz auf den Lippen.

Verwendete Pinsel
  • essence fan Brush – eignet sich wunderbar zum auftragen von Highlightern
  • essence contouring Brush – hab ich als Foundation Brush verwendet und hat wunderbar funktioniert
  • essence powder Brush – ein toller Puderpinsel
  • essence eyeshadow Brush – mein absoluter Lieblingspinsel wenn’s um Lidschatten geht
  • essence kabuki Brush – hab ich zum auftragen von Blush verwendet

 

Und so sieht das fertige Ergebnis aus. Bei der Foundation hab ich zur MAC Waterweight Foundation gegriffen und für meine Augenbrauen hab ich die Anastasia Beverly Hills Dip Brow Pomade verwendet. Den Rest hab ich mit den neuen essence Produkten geschminkt.



Meine Highlights unter den Produkten ist das smokey eyes set, die rock’n’doll Mascara und der pure Nude Highlighter. Die Concealer Palette finde ich zwar richtig toll, eignet sich für meine Augenringe aber leider nicht. Die Pinsel kann ich euch auch ans Herz legen für einen kleinen Preis bekommt ihr eine richtig gute Qualität.
 
 
Welches Produkt gefällt euch am besten?