Das Aprilwetter macht seinem Namen hier in Wien alle Ehre. Vor 2 Wochen hatten wir bereits 26 Grad und Sonnenschein, ein paar Tage später war die Sonne weg, der Regen da und wir mussten uns mit kühlen 13 Grad zufrieden geben. Die kommende Woche soll auch nicht besser werden, Regen, Sonne, Regen, Sonne…. 
Um den ganzen etwas entgegen zu trotzen stehen bei mir fast immer frische Blumen im Vorzimmer und den perfekten Frühlingsduft der meine Stimmung hebt hab ich auch schon gefunden.

 

 

 

 

Der perfekte Duft ist mir genauso wichtig wie ein stimmiges Outfit oder ein gelungenes Make up, er muss zu mir passen und was mir noch viel wichtiger ist, er muss in die Jahreszeit passen. Im Winter bevorzuge ich schwere, kräftige und ausdrucksstarke Düfte, ich bin ein großer Fan von Black Opium von YSL und trage diesen Duft nicht nur Abends sondern auch tagsüber. Im Frühling darf es dann blumig, frisch und leicht sein. Meine Düfte hab ich nach Jahreszeiten Sortiert und ich würde nie auf die Idee kommen einen Winterduft im Frühling oder Sommer zu tragen.

Da der Frühling bei uns angekommen ist, war ich auf der Suche nach einem neuen Frühlingsduft und bin auf Flowerbomb von Viktor&Rolf  gestoßen.
Wie der Name schon erahnen lässt handelt es sich hier um einen sehr blumigen, orientalischen und etwas pudrigen Duft mit einem spritzigen Auftakt. Die Kopfnote setzt sich aus Tee mit Bergamotte zusammen, die Herznote mit SambacJasmin, CattleyaOrchidee, Freesie und Rosa Centifolia und die Basisnote aus Patschuli.

„Diese Blütenexplosion hat die Macht, alles Negative ins Positive zu verwandeln“

Dieser Satz passt perfekt zum Duft, er zaubert mir ein Lächeln auf die Lippen und hebt meine Stimmung wenn es draußen regnerisch und trüb ist. Ich würde ihn schon zu den etwas intensiveren Düften zählen, trage ihn aber dennoch täglich zur Arbeit und kann ihn auch nach Stunden noch wahrnehmen.

Der Duft wurde mir freundlicherweise von easycosmetic.de zur Verfügung gestellt.

Wie sieht es bei euch aus?
Was ist euer liebster Duft zur Zeit?
Wechselt ihr eure Düfte auch nach Jahreszeiten?