Vorgestern hab ich wieder einen gelben Zettel in meinem Briefkasten gefunden mit dem Absender Cosnova, blöderweise war es schon 8 Uhr abends und die Post hatte zu. Am nächsten morgen stand ich dann aber in meiner Postfiliale und hielt das Päckchen in den Händen, die Spannung war groß denn ich wusste nicht welche Limidet Edition sich darin befand.
Ich durfte mich über die „Check&Tweed“ LE von Catrice freuen die derzeit in den Läden erhältlich ist. 
Achtung! Bilderflut.

 

 

 

 

 

 

 

 

Velvet Lip Colour
 Als ich die Lippenstifte das erste mal swatchte war ich sehr erschrocken, solche Farben hatte ich noch nie auf den Lippen.
Die Verpackung der Lippenstifte weicht von den regulären Verpackungen ab, ich dachte anfangs es handelt sich um Eyeliner. Die Mine der Lippies ist recht schmal und rund gehalten und lässt sich einfach rausdrehen. Durch diese schmale Form lässt er sich einfach und gleichmäßig auftragen. Der Duft ist zwar etwas künstlich und süß jedoch nicht zu aufdringlich. Wie der Name schon sagt soll es sich um ein Velvet Finish handeln. Ich empfinde die Konsistenz als nicht zu trocken und nicht zu feucht, es fühlt sich sehr gut auf den Lippen an. Ich hab eigentlich keine Ahnung wie sich Velvet auf den Lippen anfühlen soll, er ist nicht matt oder auch nicht glänzend, irgendetwas dazwischen.
C01 Queen’s BEAUTea Time – Hierbei handelt es sich um ein kräftiges Rost mit einem starken Orange Anteil, ohne Schimmer oder Glitter.
C02 Mind The Red! – Diese Farbe geht immernoch in die Rost Richtung jedoch schon um einiges dunkler mit mehr Rot und Braun Anteil darin, ohne Schimmer oder Glitter.
C03 Brit Chick – Der einzige kühle Ton unter den Lippies, in der Verpackung sieht er sehr bräunlich aus, auf den Lippen kann ich jedoch einen Grau Einschlag feststellen, mir steht die Farbe leider gar nicht, ich finde sie lässt mich etwas krank aussehen.
Eye Brow Fixing Gel – C01 Neutrally Brown
Ich hatte anfangs eigentlich gedacht das es sich hierbei um ein transparentes Gel handelt, als ich aber den Namen gelesen habe, sah ich mal genauer hin. Das Gel ist in einem sehr hellen und fast transparenten taupig- kühlen Braun Ton gehalten, was man aufgetragen aber nicht wahrnehmen kann. Das besondere an dem Gel ist seine Bürstchenform, an einer Seite sind relativ lange Borsten befestigt auf der anderen ganz normale. Ich hab beide Seiten ausprobiert und bin begeistert. Die Häärchen werden gut getrennt und bleiben dort wo sie sein sollen. Es ist zwar anfangs etwas gewöhnungsbedürftig mit den langen Borsten, aber wenn man den dreh raus hat funktionierts recht gut.

 

  Highlighting Powder – C01 Flagg The Union Jack
In jeder neuen Catrice oder Essence LE ist ein Highlighter enthalten und so auch bei dieser. Der typische Tweed Print gefällt mir sehr gut dieser setzt sich aus zwei hellen peach Tönen zusammen, in dem dunkleren Ton befindet sich zarter goldfarbener Schimmer, der hellere Ton ist frei von Schimmer, jedoch glaube ich einen leichten Glow entdeckt zu haben. Um auf den Wangenknochen etwas davon zu sehen muss man schon etwas tiefer ins Pfännchen greifen, da dieser nicht sehr hoch Pigmentiert ist.

 

 

 

 Ultimate Nail Lacquer
Die Nagellacke der LE sind allesamt recht dickflüssig und cremig, dafür jedoch sehr deckend. Ich bin nur mit dem Pinsel nicht wirklich zurecht gekommen, alle 3 Pinselchen waren nicht besonders gut zugeschnitten, so waren einige Borsten länger andere kürzer und der Pinsel insgesamt leicht Spitz zulaufend, was ein gleichmäßiges lackieren an der Nagelhaut fast unmöglich machte.
C02 Enland’s Rose – Ein sehr heller peachiger Nude Ton der auf meinen Nägeln richtig gut rüberkommt. In dem Lack ist feiner silberner Schimmer enthalten, der auf den Nägeln aber nicht so stark sichbar ist.
C03 Mind The Red! – Passend zum „Mind The Red“ Velvet Lip Colour ist auch ein Nagellack in der Limidet Edition enthalten. Dieser ist ebenfalls sehr Rost- Lastig mit einem Orange Einschlag und viel silbernen Schimmer darin.
C04 Brit Chick – Dieser Ton ist vom Namen her zwar gleich wie sein Lippiger Freund, jedoch finde ich die Farbe überhabt nicht identisch. Der Lack ist etwas Rötlicher und geht in die Bordeaux Richtung, ein Lack der mit ebenfalls gut gefällt. Wie alle anderen hat auch dieser feinen silbernen Schimmer enthalten.

 

 

 Quattro Baked Eyeshadow – C01 London’s Eye
Ihr kennt mich, ich kann mit Lidschatten nicht besonders viel anfangen, da ich meist viel zu faul und unbegabt dafür bin. Ich hab euch die Eyeshadows jedoch geswatcht. Alle 4 Lidschatten kommen mit einem Preal Effect daher, sie sind mittelmäßig Pigmentiert, nicht besonders stark aber auch nicht zu wenig, ein gutes Mittelmaß eben. Sie lassen sich leicht auf der Haut verblenden und hinterlassen ein schönes Finish.
Alle Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.
Wie gefällt euch die LE?
Findet ihr die Farben Alltagstauglich?